Softlaser
  Der Laserstrahl stimuliert die Körperzellen. Er erregt sie und versetzt sie in Schwingung. Dabei aktiviert er chemische Prozesse, die unsere Lebensvorgänge regulieren.

Die physikalische Grundlage des Lasers basiert auf dem Prinzip, dass geeignete Atome, Ionen und Moleküle in einem elektromagnetischen Strahlungsfeld Energie aufnehmen, indem sie Lichtteilchen absorbieren. Der Softlaser erwärmt oder verändert das Gewebe nicht.

Die Softlaser-Behandlung ist besonders effektiv beispielsweise bei Sportverletzungen, Narbenentstörungen, Wundbehandlung.